Aktuelles

Themencafé Priesterkate: Büchens Geschichte 1961 bis 1971

Das Café in der Priesterkate ist im Dezember an den Sonntagen 03.12. und 10.12. jeweils ab 13.00 Uhr geöffnet.   

Das Themencafe´ in der Diele zeigt Fotos aus Büchens Geschichte von 1961 bis 1971.

Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 fand der Zuzug von Menschen aus der DDR in die Bundesrepublik ein jähes Ende. Der „Eiserne Vorhang“ zwischen Ost und West wurde noch dichter. In den 1960er Jahren wurden durch die Gemeindevertretung Büchen zahlreiche Projekte zum Ausbau und der Modernisierung der Infrastruktur auf den Weg gebracht. Dazu gehörten u.a. die Planung eines neuen Ortszentrums und der Bau des Waldschwimmbades, das 1971 eröffnet wurde. 1971 erhielt Büchen einen Realschulzweig, und der Schulverband Büchen wurde gegründet. Es begannen die Planungen zur Erweiterung des Schulzentrums. 

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 6.700 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben
Instagram