Aktuelles

Zum 500. Jahrestag der Reformation

Die Kirchenordnung des Herzogtums Sachsen-Lauenburg von 1585 und die Visitation des Kirchspiels Büchen von 1590


Vortrag von Professor Dr. Kersten Krüger, Universität Rostock
Revolution - Reform -  Reformation


1517-2017: 500 Jahre Reformation durch Martin Luther. Mit seinen 95 Thesen vom 31. Oktober 1517 bezweckte Martin Luther eine grundlegende Reform des Glaubens und der katholischen Kirche. Reformunfähigkeit führte jedoch zu einem Umsturz sowohl des Glaubens wie der Kirche. Tiefgreifende Veränderungen von Staat und Gesellschaft blieben nicht aus. Das gilt auch für das Herzogtum Sachsen-Lauenburg. Ausgehend von den 95 Thesen werden die Grundlagen des evangelischen Glaubens aufgezeigt, ebenso die Struktur der neuen Landeskirche im Rahmen des frühmodernen Staates sowie die Herausbildung der Berufsgruppe der evangelischen Pastoren als lange Zeit bedeutendstem Teil des Bildungsbürgertums. Als Fallbeispiel wird die Kirchenordnung des Herzogtums Sachsen-Lauenburg von 1585 herangezogen und als Beispiel für ihre Durchsetzung die Visitation des Kirchspiels Büchen von 1590.

Kersten Krüger war von 1986 bis 1993 Professor für Neuere Geschichte (Schwerpunkt Skandinavische Geschichte) an der Universität Hamburg und von 1993 bis 2004 Professor für Geschichte der Neuzeit an der  Universität Rostock. Seit 2005 setzt er die Lehrtätigkeit fort  und ist   Beauftragter des Rektors für die Geschichte der Universität Rostock.

Eintritt € 5,--

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 5.800 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben