Historie Top Image

Büchen Schreibt Geschichte

Albert Damaschke - eine Büchener Unternehmer-Persönlichkeit

Albert Damaschke (2. v.l.) organisierte 1957 eine Wohltätigkeitsveranstaltung in Büchen mit Box-Weltmeister Max Schmeling.

Albert Damaschke, Unternehmer, * 14.7.1921 Zoppot/Danzig, + 19.1.1970. Albert Damaschke war Gründer und Inhaber der Großdruckerei und des Faltschachtelwerkes Damaschke & Co. (daco) in der Gemeinde Büchen. Nach vierjähriger Tätigkeit in Hamburg im Handel mit Papier- und Bürobedarf gründete er das Unternehmen am 15.1.1953 als Druckerei in unmittelbarer Nähe zur innerdeutschen Grenze im bis daher landwirtschaftlich geprägten Büchen in einer angemieteten Halle des ehemaligen Luftwaffen-Tanklagers. Durch Spezialisierung auf Industriekunden mit großem Werbevolumen im Hamburger Raum beschäftigte der Betrieb 1963 bereits 300 Mitarbeiter. Das Unternehmen expandierte weiter durch die Anschaffung von modernen Offset-Druckmaschinen sowie durch die Erweiterung der Absatzmärkte mittels der Produktion von Faltschachteln. Albert Damaschke ließ für seine Mitarbeiter ca. 80 Werkswohnungen in Büchen und in Mölln bauen. 1957 entstand ein betriebseigener Tennisplatz. Er gründete mehrere Betriebssportgruppen und 1959 einen betriebseigenen Männerchor. 1958 entstand eine Küche mit Einkaufsmöglichkeiten für die Angestellten in einer Verkaufskantine. Nach dem Tod des Firmengründers trat 1978 die dänische Verpackungsmittel-Gruppe Schur International als Gesellschafter in das Unternehmen ein. Die heutige Schur Pack Germany GmbH & Co. hat inzwischen den Standort Büchen verlassen, um im nahen Mecklenburg-Vorpommern zu expandieren.

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 5.800 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben