Historie Top Image

Büchen Schreibt Geschichte

"Die gute Tat" - Geschehen im August 1953 in der Volksschule Franzhagen

Kurz zu meiner Person: Ich Hermann Lehmann wurde am 06.10.41 in HH geboren,wir wurden ausgebomt und landeten nach vielen Irrwegen in dem beschaulichen Dörfchen Bartelsdorf. Im Jahre 1948 wurde ich in die Volksschule Franzhagen eingeschult und hatte dort folgendes Erlebnis. "DIE GUTE TAT" Geschehen im August d. Jahres 1953 i. d. Volksschule Franzhagen im Krs. Hzgt. Lauenburg. Die Hauptakteure: Ich, H. Lehmann u. der Pauker, namentlich "Hein Duve", ein wohlgenährter Glatzkopf mittleren Alters.

Wir hatten die Fachstunde "Sport" wie fast immer war Völkerball angesagt.Ein richtiger Junge konnte sich für diese Art von sportlicher Betätigung in keiner Weise begeistern.Die von mir und meinem Kollegen U. Wascher entwickelte Beteiligung hielt sich stark in Grenzen, was schwerwiegende Folgen haben sollte. H.L. u. U. W. wurden abgeklatscht u. mussten in`s Gefängnis der gegnerischen Mannschaft.Unsere Mannschaftskollegen waren nun bemüht uns frei zu kriegen, was ihnen sicherlich auch gelungen währe wenn die Gefangenen bei der Sache gewesen wären. den Gefangenen war die Verplanung des freien Nachmittags von höherer Bedeutung, die mangelhafte Beteiligung viel jedoch auf, Abpfiff, Stille, das Unheil nahte, Hein Duve bewegte sich im Stechschritt auf die Gefängnisinsassen zu, packte die beiden, einen links, einen rechts im Genick und zerrte die Bösewichte in`s Klassenzimmer.Strafe muss sein glaubte Duve, ich H. Lehmann sah das anders. Die weil Duve lange, ja für mich zu lange den Knüppel suchte, machte ich. weil warten nicht meine Stärke war, auf der Hacke kehrt Marsch, mit riesigen Sätzen aus dem Klassenzimmer, über den Schulhof, einen Satz über die Mauer des selben und ab nach Bartelsdorf.

Der nächste Morgen kam, ich musste an den Ort des Vergehens zurück, ein mulmiges Gefühl begleitete mich auf dem Weg nach Franzhagen.Was kommt auf mich zu, Verweis von der Schule, der Knüppel oder nur Strafarbeit? Ich musste es nehmen wie es kommt.Sieben Uhr, Schulbeginn, wie immer Kettenaufgaben ( Mathe) Lehmann war an diesem Morgen besonders eifrig, ich meldete u. meldete mich, doch Duve nahm mich nicht dran, er ignorierte mich.

Dieser Zustand hielt zwei bis drei Tage an, dann war Wochenende und am Mo.ontag hatte Hein D. wohl alles vergessen oder verziehen.Ich hatte inzwischen erfahren, dass auch mein Kollege Uwe W. um seine Trachtprügel gekommen war, so war meine Flucht letzt endlich doch noch eine "GUTE TAT" jedenfalls aus der Sicht meines Kollegen Uwe W.

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 6.500 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben
Instagram