Umwelt+Tourismus

Büchen macht grün“ – Gehen Sie auf Frühblüher-Entdecker-Tour

Büchen macht grün“ – Gehen Sie auf Frühblüher-Entdecker-Tour
Foto: Gemeinde Büchen

9.400 Blumenzwiebeln wurden im vergangenen Herbst bei der zweiten Frühblüher-Pflanzaktion, zu der die Gemeinde Büchen im Rahmen des Projektes „Büchen macht grün“ aufgerufen hatte, dank vieler fleißiger Bürgerinnen und Bürger in die Erde gebracht. Tausende Tulpen, Narzissen und Krokusse galt es unter anderem am Nüssauer Tunnel, im Heideweg, am Radweg in der Gudower Straße, am Bürgerplatz, Nüssauer Weg sowie im Dachsweg in die Erde zu kriegen. Die ersten Ergebnisse der zweiten Frühblüher-Pflanzaktion laufen derzeit schon auf und werden in diesem Frühling für ein buntes, blühendes Büchen sorgen. Gehen Sie in der Gemeinde auf Frühblüher-Entdecker-Tour und senden Sie uns ein Foto von den bunten Frühblühern an c.kriegs@gemeinde-buechen.de oder laden Sie in der APP Dorffunk-SH ein Foto hoch und lassen so alle Büchenerinnen und Büchener daran teilhaben.

Wenn Ihnen noch Standorte einfallen, die durch Frühblüher verschönert werden können, teilen Sie uns das gerne mit!

Auf Frühblüher-Entdecker-Tour

Im Rahmen des Projektes "Büchen macht grün" haben wir die Bürgerinnen und Bürger zu einer Frühblüher-Entdecker-Tour eingeladen. Überall im Gemeindegebiet laufen jetzt die ersten Blumenzwiebeln auf, die im vergangenen Herbst im Rahmen der Pflanzaktion gesetzt worden sind. Damit alle Büchenerinnen und Büchener etwas von den bunten Frühlingsboten habe, haben wir dazu aufgerufen, uns Fotos von den Frühblühern zu senden. Erste Einsendungen finden Sie untenstehend.

Zweite Frühblüher-Pflanzaktion

9.400 Blumenzwiebeln galt es bei der zweiten Frühblüher-Pflanzaktion, zu der die Gemeinde Büchen im Rahmen des Projektes „Büchen macht grün“ aufgerufen hatte,  in die Erde zu bekommen. Trotz mäßigem Anmeldeverhalten konnte sich Büchens Bürgermeister Uwe Möller dann doch über eine ordentliche Beteiligung aus der Bevölkerung freuen, denn die war zu dieser Aktion herzlich zur Teilnahme aufgerufen.
Tausende Tulpen, Narzissen und Krokusse galt es unter anderem am Nüssauer Tunnel, im Heideweg, am Radweg in der Gudower Straße, am Bürgerplatz, Nüssauer Weg sowie im Dachsweg in die Erde zu kriegen. Neben Büchener Familien beteiligten sich auch Büchens Bürgervorsteher Axel Bourjau, Schulverbandsvorsteher Axel Engelhard sowie weitere Gemeindevertreter und Wählbare Bürger an der Aktion und auch Büchens Bürgermeister Uwe Möller legte selber mit Hand an. Am Nüssauer Tunnel sowie am Bürgerplatz setzten rund 19 Kinder der Pfadfinder „Hellberg-Rangers“ aus Büchen-Pötrau im Alter von sechs bis dreizehn Jahren hunderte von Blumenzwiebeln in die durch die Trockenheit steinharte Erde. Die Bauhof-Mitarbeiter der Gemeinde Büchen begleiteten die Aktion und sorgten nicht nur für den Blumenzwiebeltransport, sondern auch für die richtigen Gerätschaften.
Nun darf mit Spannung das kommende Frühjahr abgewartet werden, wenn die Ergebnisse der zweiten Frühblüher-Pflanzaktion auflaufen und für ein buntes, blühendes Büchen sorgen werden.

Zweite Frühblüher-Pflanzaktion
Foto: Gemeinde Büchen

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 6.300 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben