Mobilitätsdrehscheibe

Online-Beteiligung zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Büchen startet

Online-Beteiligung zum Radverkehrskonzept der Gemeinde Büchen startet
Foto: Gemeinde Büchen

Die Gemeinde Büchen lässt im ersten Halbjahr 2022 ein Radverkehrskonzept erarbeiten. Dazu startet am 14.01.2022 die erste Online-Beteiligung unter www.jetzt-mitmachen.de/buechen. Auf dieser Plattform haben die Einwohnerinnen und Einwohner bis zum 13.02.2022 die Möglichkeit, Ideen, Hinweise und konkrete Vorschläge für die zukünftige Gestaltung des Radverkehrs in Büchen einzubringen:
•    Wo sind Radwegverbindungen zu verbessern oder neu zu schaffen?
•    Wo müssen einzelne Mängel für den Radverkehr behoben werden?
•    An welchen Orten muss die Infrastruktur zum Fahrradparken optimiert werden?
•    Wo gibt es Konflikte zwischen Radfahrenden und dem Kfz- oder Fußverkehr?
•    Wo ist die Verknüpfung mit Bus und Bahn besonders wichtig?

"Die Beteiligung unserer Einwohnerinnen und Einwohner ist uns sehr wichtig", betont Bürgermeister Möller. "Sie kennen ihre Wege am besten und bestimmen durch ihr Verhalten wesentlich den Verkehr. Wir hoffen, dass wir mit der Online-Plattform möglichst viele Menschen erreichen."
Unter www.jetzt-mitmachen.de/buechen kann man Hinweise auf der Online-Karte genau eintragen. Diese Beiträge können von anderen bestätigt und kommentiert werden. Die Ergebnisse fließen in die Bestandsaufnahme und die Entwicklung von Maßnahmenvorschlägen für das Radverkehrskonzept ein.

Gemeinde Büchen

Die Gemeinde liegt mit ihren rund 6.300 Einwohnern im südlichsten Kreis Schleswig-Holsteins, im traumhaften Herzogtum Lauenburg. Während die Lage am Elbe-Lübeck-Kanal die Sinne berührt, überrascht Büchen gleichzeitig mit einer familienfreundlichen Infrastruktur.


Kontakt

Amtsplatz 1
21514 Büchen
0 41 55 80 09-0
Email schreiben